Das Ringen um Religion und Menschlichkeit

Die Tagebücher von P. Viktor Hümmer OSA

Eine kleine Runde hatte sich am Dienstag, dem 15. November 2016 in der Bibliotheca Augustiniana der Deutschen Augustiner (BADA) in Würzburg eingefunden. Prof. Bernd Martin überreichte Dr. Carolin Oser-Grote als Leiterin der BADA, P. Alfons Tony für die Deutsche Augustinerprovinz und Herrn Erwin Pfister, dem Neffen von P. Viktor, das Buch "Das Ringen um Religion und Menschlichkeit. Tagebuch des Augustiners Viktor (Erwin) Hümmer - Wehrmachtssanitäter in Ungarn und während des Warschauer Aufstands 1944", herausgegeben von Prof. Bernd Martin und P. Michael Wernicke. In mühsamer Kleinarbeit hatte P. Michael Wernicke OSA zusammen mit Prof. Martin die in stenographischer Schrift verfassten Tagebücher von P. Viktor übertragen. Mit einer Einleitung durch Prof. Martin und einer Biographie von P. Viktor, verfasst von P. Michael, gewährt das jetzt erschienene Buch mit dem vollständigen Text der Tagebücher dem interessierten Leser einen Einblick in die Zeit des 2. Weltkriegs aus der Sicht eines religiös überzeugten jungen Ordensmannes, der den Krieg als Sanitäter miterlebte. Das Buch ist im LIT Verlag als Band 39 der Reihe „Anpassung - Selbstbehauptung - Widerstand“ erschienen und im Buchhandel erhältlich.