nimm und lies

Kirchenblatt der Würzburger Augustiner
Nr. 285 -  Anfang August bis Anfang Oktober 2019

SOMMERORTE - ein Platz, an dem es Dir gut geht

Liebe Leserinnen und Leser,

die nächste Hitzewelle hat uns voll im Griff – mich wenigstens. Es gibt ja Menschen, die finden diese Temperaturen deutlich jenseits der 30°-Marke einfach toll. Sie vergnügen sich am Main, in den Freibädern, auf Liegewiesen, in Biergärten und auf mannigfaltig andere Weise und saugen die Hitze förmlich ein. Ich dagegen sehne mich eher nach kühleren Orten, Schatten und Luft zum Atmen, die mir nicht in die Bronchien schneidet. Da werden dann eher Bier- oder Weinkeller favorisierte Orte. Räume mit dicken Mauern aus massivem Fels, die sich nicht so schnell aufheizen.


Kirchen – wer hätte es nicht gedacht – gehören da auch manchmal dazu. Jetzt nicht unbedingt unsere Augustinerkirche in Würzburg, in der es auch ganz schön warm werden kann bei diesen Temperaturen – unser Kirchenmusiker kann in seiner Sorge um eine gut gestimmte Orgel ein Lied davon singen. Alte Kirchen sind es oft, in die man eintritt und eine angenehme Kühle umfängt einen. Romanische Kirchen, die massiv gebaut sind und die mir so einen Ort geben, an dem ich gerne sein mag.


Ja, Orte, an denen ich gerne sein mag. Orte, an denen Menschen – Sie, Ihr, ich – sich wohlfühlen. Solche Orte sind manchmal witterungsbedingt verschieden. Solche Orte sind oft Orte, die mit Menschen zu tun haben. Solche Orte haben auf jeden Fall mit meinen Bedürfnissen zu tun. Ja, je nachdem, was ich gerade brauche, wie es mir grade geht, welche Stimmung mir durchs Herz zieht oder was mich bedrückt, belastet und auch erhebt, frei macht und freut.

Es ist Sommer. Die Ferien beginnen auch in Bayern. Menschen suchen Orte, an denen sie Ruhe und Erholung, Entspannung und einen Ausgleich für die Arbeits- und Schulzeit finden. Ich hoffe, dass alle, jede und jeder so, wie es für sie und ihn gut ist und gut tut, einen solchen Ort finden mit den Menschen zusammen, die wichtig sind. Und es wäre schön, würden wir uns am 28. August zusammen – gut erholt, erfrischt, gestärkt und bereichert – zum Fest unseres Ordensvaters in unserer Klosterkirche treffen.
Ich wünsche Euch und Ihnen allen – auch im Namen meiner Brüder – einen schönen Sommer, eine gute Ferien- und Urlaubszeit – und dass alle
gut an- und wieder zurückkommen.

Ihr

P. Lukas

Unser "nimm und lies"  erscheint etwa vier bis fünf Mal pro Jahr (themengebunden).

Eine aktuelle Ausgabe kann hier heruntergeladen werden: nul_2019_285 (332KB)

Ältere Ausgaben:

nul_2019_284 (385 KB)

nul_2019_283 (1,1 MB)

nul_2019_282 (5,5 MB)

nul_2018_281 (614 KB)

Kirchenmusik

Veranstaltungen in der umgebauten Augustinerkirche entnehmen Sie bitte den ausliegenden Flyern. Genaueres finden Sie auch auf der Homepage der Augustinerkirche unter:http://www. mehr...

Gottesdienste in Würzburg

Gottesdienstordnung: Montag: 11:30 Uhr hl. MesseDienstag: 11:30 Uhr hl. Messe, 17:00 Uhr Musik und MeditationMittwoch: 11:30 Uhr hl. Messe, 17.00 Uhr"ZwischenRaum" - Trauerritual (jeden 2. mehr...

Musik und Meditation

Den Alltag unterbrechen in der Augustinerkirche ... mit Orgel, Violine, Flöte, Harfe, Saxophon, Gedichten, Cembalo, Gregoranik, Klarinette, Akkordeon, Vokalensemble, Cello, Texten, Gesang. mehr...

Auf der Suche nach Glück

Im Jahre 354 ist er geboren in Tagaste, dem heutigen Souk Ahras in Algerien. Die Mutter Monnika war fromme Katholikin, der Vater Patritius Taufbewerber. mehr...

Orden prägt Stadtgeschichte

Der Augustinerorden in Münnerstadt – Stark der Jugend verpflichtet:»Zum nicht geringen Nutzen der Seelen«, so lautet der Zweck, den der Augustinerorden in der Gründungsurkunde des Münnerstädter Augustinerklosters im Jahre 1279 nennt. mehr...