Juniorat

Br. Marcel

In unserer Bildungsordnung heißt es, dass Bildung für uns ein Prozess ist, der sich an unserem Selbstverständnis als Augustiner, an der Situation des Einzelnen und an der gesellschaftlichen und kirchlichen Realität orientiert. Das gilt natürlich auch für die Zeit nach dem Noviziat, dem sogenannten „Juniorat". Die Einübung in ein geistliches Leben mit augustinischer Prägung, die im Noviziat begonnen wurde, wird im Juniorat weiter vertieft und konkretisiert. Praktisch sieht das so aus: Nach dem Ablegen der einfachen Profess zieht der Bruder in einen Konvent, in dem sowohl die augustinische, als auch die berufliche Ausbildung gewährleistet ist. Wie unterschiedlich das Aussehen kann, zeigt unsere gegenwärtige Realität.

Br. Marcel lebt im Konvent St. Augustin in Würzburg und studiert an der Universität „Katholische Theologie". Mit den Brüdern teilt er Gebetsleben, gestaltet das Gemeinschaftsleben mit und wächst in die verschiedenen Aufgabenbereiche hinein - von konventsinternen Angelegenheiten bis zur Pastoral an der Kirche.

Junioratsleiter und Mentoren begleiten die Junioren auf ihrem Weg zur endgültigen Professentscheidung, die in der Regel nach vier Jahren getroffen wird. Sowohl der jeweilige Junior, als auch die Gemeinschaft können sich für oder gegen einen lebenslangen gemeinsamen Weg entscheiden.