Publikationen der Bibliotheca Augustiniana

Mit der Gründung des »Augustinus-Instituts der Deutschen Augustiner« im Jahre 1937, das die Erforschung der Werke des hl. Augustinus, aber auch der spätmittelalterlichen Augustinertheologen sowie der Geschichte des Augustinerordens zum Ziel hatte, wurden nach und nach mehrere wissenschaftliche Reihen ins Leben gerufen, deren Bände bis 2005 im ordenseigenen »Augustinus-Verlag« in Würzburg erschienen sind.
Inzwischen werden die Publikationen von der »Bibliotheca Augustiniana« herausgegeben und erscheinen seit 2006 im Würzburger Verlag »augustinus bei echter«. Dort können die früheren wie auch die aktuellen Publikationen bezogen werden.

Peter Günzel
Christologie im Kontext. Zur rhetorischen Struktur christologischer Texte bei Augustinus von Hippo (Cassiciacum 55),
Würzburg: Augustinus bei echter 2019

Der Autor zeigt auf der Textbasis dreier Hauptwerke (De ciuitate dei, De trinitate, Confessiones) und ausgewählter Briefe des Augustinus von Hippo (354-430), wie dieser die Person Jesus Christus jeweils argumentativ und rhetorisch zielorientiert in die inhaltliche Darstellung integriert. Dadurch gelingt es Augustin, seiner Intention in besonderem Maße Überzeugungskraft zu verleihen.

In seinen christologischen Aussagen entfaltet der Kirchenvater eine äußerst dynamische Rhetorik und orientiert sich dabei an den jeweiligen Rezipienten. Mittels wiederkehrender rhetorischer Muster und argumentativer Strategien macht der Bischof von Hippo plausibel, dass Jesus Christus den universellen Heilsweg darstellt – und dies sowohl für christliche als auch für pagane Leser.