Wofür sich Augustiner engagieren

Der dich zu schaffen wusste, weiß der nicht, wohin er dich stellen soll?
Augustinus

Engagement bedeutet Lebensqualität

Augustiner wirken und arbeiten in den unterschiedlichsten Aufgabengebieten. Sich entsprechend den eigenen Fähigkeiten und Talenten engagieren zu dürfen, gehört zu den Grundprinzipien augustinischen Lebens und trägt wesentlich dazu bei, dass das Leben des Einzelnen und der Gemeinschaft gelingen. Im Orden eine Aufgabe zu übernehmen setzt einen vielfältigen Prozess voraus: das Erweitern der eigenen Fähigkeiten (Aus- und Weiterbildung) sowie die mit der Ordensleitung vereinbarte Übernahme eines oder mehrerer Aufgabengebiete. Eine Aufgabe zu übernehmen geschieht in der Regel auf Zeit. Niemand wird für ein ganzes Arbeitsleben ausschließlich für einen Bereich verpflichtet und jeder darf sich weiterentwickeln und neue Bereiche erschließen.

Die Gebiete augustinischen Engagements sind vielschichtig. Im Mittelpunkt allen Schaffens steht der Mensch, der je nach Lebenslage unterschiedliche Bedürfnisse hat. Augustiner betätigen sich in der Erziehung, in Jugend- und Erwachsenenbildung, in missionarischem Tun, Wissenschaft, Seelsorge und Beratung. In den Untermenüs stellen wir Ihnen die Felder augustinischen Engagements vor.