Augustiner in Würzburg

Wir Augustiner können unsere fränkische „Verortung" nicht leugnen. Drei Konvente sind in unserem Kloster am Dominikanerplatz beheimatet: St. Augustin mit den Aufgaben der Pastoral und Organisation, St. Thomas, der Senioratskonvent, und Maria vom Guten Rat, der Provinzialskonvent. Daneben ist Würzburg Sitz des Provinzialats und (Verwaltungs-) Zentrale unserer Provinz.

Würzburg ist unser größtes Haus in Deutschland. Hier leben mitten in der Fußgängerzone 25 Augustiner, die drei verschiedenen Konventen angehören. Dementsprechend vielfältig sind die Aufgaben, die wahrgenommen werden. Ein Arbeitsfeld, in dem sich viele Mitbrüder je nach ihren Möglichkeiten einbringen, ist die Klosterkirche am Dominikanerplatz, die von Besuchern und Bewohnern der Innenstadt gerne als Ort der Ruhe und Besinnung aufgesucht wird. Sonntags wird dort zweimal Eucharistie gefeiert. An den Werktagen lädt eine hl. Messe um 11.30 Uhr dazu ein, mitten am Tag inne zu halten. Ein weiteres Angebot ist die Reihe „17.00 Uhr in der Augustinerkirche". Jeweils für eine halbe Stunde ist Raum für unterschiedliche Formen von Gebet und Besinnung:  am Dienstag für „Musik und Meditation", am Mittwoch für ein gemeinsames Gebet mit den Augustinern (Passionsandachten, Maiandachten ...), jeden zweiten Mittwoch im Monat gibt es ein Trauerritual unter dem Namen "ZwischenRaum" für alle Trauernden und für jene, die daran Anteil nehmen und am Donnerstag findet eine „Ritafeier" mit Einzelsegnung statt. Während der Adventszeit ist „17.00 Uhr in der Augustinerkirche" ganz für „Musik und Meditation im Advent" reserviert. Auch die ersten fünf Tage der Fastenzeit haben mit einer/einem abendlichen Fastenkur(s) eine ganz eigene Prägung.

Die Ritakapelle in unserer Kirche ist ein oft besuchter Ort für unzählige Beter, die der heiligen Rita, die als Helferin in aussichtslosen Angelegenheiten gilt, ihre Sorgen bringen. Ein weiterer Schwerpunkt in unserer Kirche ist die Beichtseelsorge. Auch Mitbrüder aus anderen Ordensgemeinschaften und aus dem Diözesanklerus haben es zu ihrem Anliegen gemacht, dass dieses Angebot der Innenstadtseelsorge in einem großen zeitlichen Umfang stattfinden kann. Ergänzend zum Beichtangebot feiern wir vor den großen Festen Bußgottesdienste.

Für die vielen Menschen, die außerhalb des Beichtstuhls ein Gespräch in den vielfältigen Problemen des Alltags wünschen, ist der GesprächsLaden an der Augustinerkirche zu einer wichtigen Anlaufstelle geworden.

In der Nähe zu unserem Kloster sind auch wissenschaftliche Einrichtungen verortet, in denen Mitbrüder mitgearbeitet haben und zum Teil noch mitarbeiten. Das ist zum Einem das Zentrum für Augustinusforschung (ZAF), zum Anderen die Bibliotheca Augustiniana der Deutschen Augustiner (BADA).
Freunde der Ostkirchlichen Liturgie treffen sich regelmäßig zu Gottesdiensten in der benachbarten Kapelle der Catholica Unio, denen ein Augustiner mit vorsteht.

Von Würzburg aus werden die Freunde und Förderer unseres Missionswerks betreut, die sowohl die Priesterausbildung als auch Entwicklungshilfeprojekte der Augustiner im Kongo mit ermöglichen.
Und schließlich ist das Würzburger Kloster Sitz des Provinzialats der deutschen Ordensprovinz. Neben dem Provinzial arbeiten einige Mitbrüder im Verwaltungsbereich.

 Kunstaktion auf der Würzburger Klostermauer: Graffiti.pdf - 252 KB


Das Mitteilungsblatt der Augustiner in Würzburg: augustiner/aktuelles/nimm und lies


Informationen zum Förderverein Kirchenmusik: Förderverein Kirchenmusik.pdf - 196 KB